Das BSI warnt aktuell eindringlich vor Schwachstellen in der IT-Sicherheit von Microsoft Exchange Servern. Bereits mehrere Unternehmen aus der Wohnungswirtschaft sind von Cyber Angriffen betroffen. Diese aktuell hohe Gefährdungslage nehmen wir zum Anlass, Sie auch von unserer Seite auf die Empfehlung des BSI hinzuweisen.
Es ist laut BSI zwingend erforderlich, dass die betroffenen Server mit einem von Microsoft zur Verfügung gestellten Sicherheitsupdate versehen werden. Durch die Lücken ist es denkbar, dass unter Nutzung der Zugriffsrechte eines Exchange-Servers mit sehr geringem Aufwand weitergehende Angriffe auf die gesamte Domäne ermöglicht werden. Den kompletten Artikel des BSI finden Sie hier.

Die aktuellen Schadenfälle zeigen, dass aus einem Cyber-Zwischenfall Schadenersatzansprüche im hohen sechsstelligen Bereich entstehen können. Schützen Sie sich mit einer Cyber-Versicherung! Im Rahmen unserer geswein protect Deckung bieten wir Ihnen folgende Leistungen:

  • Cyber- und Dateneigenschaden

Schutz für die Beschädigung, Zerstörung, Veränderung, Blockierung oder den Missbrauch der IT-Systeme infolge eines Hacker Einbruchs.

  • Cyber-Betriebsunterbrechung

Schutz bei Stillstand des Betriebes durch Ausfall der Systeme infolge von Viren, Schadsoftware, Hacker Angriffen und Eingriffen Dritter.

  • Cyber-Erpressung

Schutz gegen Geldforderungen im Zusammenhang mit angedrohter oder bereits erfolgter Blockierung oder Missbrauch von Daten.

  • Cyber-Haftpflicht

Schutz gegen Forderungen Dritter aufgrund Verstöße gegen Datenschutz oder die versehentliche Versendung von Viren.

  • Cyber-Zahlungsmittel

Schutz vor Missbrauch von Kontendaten im Zusammenhang mit einem Cyberangriff.

  •  Cyber-Prävention

Schutz durch Vorbeugung – Wir ermöglichen Ihnen durch einen Spezialisten einen IT-Check in Form eines Phishing- / Cybertests.

  • 24/7 #soforthilfe

Ihnen stehen rund um die Uhr Cyber-Experten unserer Kooperationspartner InfraForceGmbH und msg systems AG zur Verfügung.

 Angebot direkt anfordern >>

 

Schadenbeispiele aus der Praxis

Durch das Öffnen einer Mail wird ein Trojaner installiert und alle Daten verschlüsselt. Ein IT-Forensiker wird mit der Entschlüsselung beauftragt.

entstandener & regulierter Schaden                             11.800 EUR

 

Auf der Website wird eine infizierte Datei zum Download zur Verfügung gestellt. Mehrere Kunden werden infiziert.

entstandener & regulierter Schaden                             16.500 EUR

 

Beim surfen im Internet verschafft sich ein Hacker Zugriff auf Ihr System und fordert Lösegeld in Form von Bitcoins.

entstandener & regulierter Schaden                             8.500 EUR

 

Durch einen gezielten Cyberangriff (DDOS) wird der Server außer Kraft gesetzt. Es entstehen Kosten durch die Anmietung eines Ersatzservers, die Wiederherstellung des Systems und der Betriebsunterbrechung.

entstandener & regulierter Schaden                           36.800 EUR

 

Gern unterbreiten wir Ihnen ein individuelles Angebot.

Angebot direkt anfordern >>