Immer häufiger kommt es zu Einsätzen durch Fehlalarm der Rauchmelder. Die Geräte lösen vermeintlich Alarm aus, die Bewohner sind nicht zu Hause und aufmerksame Nachbarn wählen die 112. Am Ende stellt sich dann meistens heraus, dass nur die Batterie leer war.

Hauptursache für den Fehlalarm der Rauchwarnmelder ist der vergessene Batteriewechsel. Durch ein wiederkehrendes akustisches Signal kündigen viele handelsübliche Rauchmelder 30 Tage vorher den notwendigen Batterietausch an. Der Alarmton ist dem eines echten Alarms täuschend ähnlich.

Weitere Ursachen sind zum Beispiel:

-Kochdampf in der Küche oder Wasserdampf im Bad dringt in die Rauchkammer des Melders ein und die Sensoren reagieren. Herkömmliche Rauchmelder sind deshalb für Küche und Bad nicht geeignet. Hier sind Wärmemelder oder CO2-Melder zu empfehlen

 

-Staub, der zum Beispiel bei Renovierungsarbeiten entsteht, kann auch eine Ursache für Fehlalarm sein.

 

-Insekten dringen in das Gehäuse und unterbrechen das optische Signal. Das löst ebenfalls Alarm aus. Hochwertige Geräte sind deshalb zum Schutz vor Kleintieren mit einem feinmaschigen Netz bzw. Gitter ausgestattet.

 

-Bei Funkrauchmeldern, die miteinander vernetzt sind, können Gegenstände, die den Funkkontakt stören, Ursache für den Fehlalarm sein.

 

-Falsche Montage kann ebenfalls der Grund für Fehlalarme sein. Die Geräte müssen nach DIN 14676 installiert werden. Es gilt z. B. die richtigen Abstände zur Wand einzuhalten (mindestens 50 cm).

 

Nicht in jeder Wohnung sind hochwertige Rauchwarnmelder angebracht, denn diese erkennen nach kurzer Zeit, dass keine Rauchentwicklung vorliegt und schalten den Alarm nach etwa einer Viertelstunde selbständig ab.

Die Feuerwehr wird in der Regel auf Gemeindekosten tätig. Bei Fehlalarmen gibt es jedoch in Einzelfällen Ausnahmen. Dann sieht die betreffende Gemeindesatzung vor, Gebühren für den Einsatz zu verlangen. Wenn es durch den Feuerwehreinsatz zu Sachschäden kommt, z.B. durch das aufbrechen von Türen, um schnellstmöglich nach dem Rechten zu sehen, muss allein der Hauseigentümer für den Schaden aufkommen.

Der Richtige Versicherungsschutz hilft.

Wir regulieren die Rechnung für den Einsatz der Polizei/ Feuerwehr und die notwendigen Kosten für die Beseitigung von Gebäudeschäden, die dadurch entstehen, dass sich die Feuerwehr, Polizei oder andere Helfer gewaltsamen Zugang zu dem versicherten Gebäude verschaffen.